Ohne Worte..

.. bin ich bezüglich der Ereignisse auf der Burg gestern Die Angehörigen tun mir total leid und auch meine Kollegen haben bestimmt Schlimmes mitgemacht . Einfach nur unfassbar, was da passiert ist

In Berlin hab ich davon allerdings nichts mitbekommen. Meine Mutter hat's mir erzählt.

Ich war gestern erst mal sporteln in einem ganz neuen McFit. Das Studio ist wirklich schön, werd jetzt wieder regelmäßig hingehen.

Danach hab ich mich mit einer Freundin in der Stadt getroffen. Wir sind erst etwas durch Berlin geschlendert und haben dann bei ihr gekocht (hmmmm... Kürbissuppe ) und dann einfach noch ein bisschen gequatscht. Insgesamt war es ein sehr gelungener Tag.

Heute waren wir dann noch im Szeneviertel Prenzlauer Berg und haben da in einem netten Café was getrunken und Pläne für meine restliche Zeit in Berlin geschmiedet

Ich muss euch sagen, dass es einfach nur total schön ist mal von dem ganzen Stress daheim, der sich in den letzten Jahren so aufgebaut hat (Praktika, BW-Prüfung, Arbeiten, Referate usw.) Abstand zu nehmen. Heute morgen bin ich aufgewacht mit dem Gedanken "Du hast heute nichts zu erledigen, was unbedingt gemacht werden muss und kannst ganz frei entscheiden, was du heute machst." Und das war einfach ein herrliches Gefühl! Alleine dafür hat sich meine Entscheidung, ein Urlaubssemester zu nehmen und dafür ein Praktikum zu machen, ganz und gar gelohnt.

So, jetzt genieß ich noch ein bisschen den Rest vom freien Tag

1.11.09 20:24

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen